Die besten Bilder entstehen mit Models, die sich ihrer selbst und ihrer Ausstrahlung bewusst sind und Posen und Blicke anbieten, mit denen sie ihre volle Wirkung entfalten können.
Mein Lieblingsmodel der Kategorie "Kleine Menschen" hat das jetzt schon drauf und ich durfte sie kürzlich das zweite Jahr in Folge zwecks Produktion von Weihnachtsgeschenken für die liebe Verwandtschaft ablichten.
Da ich auch dieses Jahr wieder von der Natürlichkeit und Ausdruckskraft der kleinen Motte hingerissen war, habe ich ihre Mutter um die Freigabe von zwei aktuellen Bildern und zweien aus dem letzten Jahr gebeten. Deine Zustimmung weiß ich sehr zu schätzen, Danke! :)

Ende Juni verbreitete sich dieser Hashtag wie ein Lauffeuer auf den Social Media Plattformen und plötzlich war Facebook voll von regenbogenbunten Profilbildchen. Ein wenig wie ein Freudenfest und in neuer Hoffnung, daß Liebe bald nicht mehr an gesellschaftliche und scheinmoralische Grenzen stoßen muß und gleichgeschlechtlichen Paaren endlich eine gemeinsame Zukunft ohne wenn und aber ermöglicht wird.
Als Fotografin hat mich der Celebrate Pride Filter über den Profilbildern zwar in der Sache begeistert, optisch und in Punkto inflationärer Verwendung von Hinz und Kunz aber nicht so sehr.
Ich wollte viel lieber ein persönliches Zeichen setzen und habe über meine Facebook-Seite dem ersten gleichgeschlechtlichen Paar, das sich meldet, ein kostenloses Pärchenshooting angeboten.
Sonntag vor einer Woche haben mich Matthias und Alex in Konstanz besucht und ich durfte mit den beiden einen wirklich schönen Nachmittag verbringen. Danke euch, Jungs! :)